08.01.2002

Einladung: 11. LJV-Treffen am 16. und 17. Februar in Münster

Kategorie: LJV-Treffen
Suchst du Ideen für Gremienarbeit ohne Gähnanfall und Hämorrhoiden? Interesse, von Jugendmitarbeitern aus anderen Gemeinden und Kirchenkreisen zu hören, was dort so läuft, eigene Projekte vorzustellen, über bessere Werbung zu diskutieren oder an einem Antrag fürs eigene Presbyterium zu basteln?

Suchst du Ideen für Gremienarbeit ohne Gähnanfall und Hämorrhoiden? Interesse, von Jugendmitarbeitern aus anderen Gemeinden und Kirchenkreisen zu hören, was dort so läuft, eigene Projekte vorzustellen, über bessere Werbung zu diskutieren oder an einem Antrag fürs eigene Presbyterium zu basteln?

Zu wenig oder keine Jugendlichen im „Jugendausschuss“? Keine Rechte für den jugendlichen Mitarbeiterkreis? Lust, eine eigene (Gemeinde-) Jugendvertretung zu gründen?

Und natürlich Bock auf Party?


Unser Angebot:
Samstag Mittag bis Sonntag Nachmittag bei Vollpension in einem gastlichen Gemeindehaus in Münster, Animationsprogramm und individueller Weckdienst sowie keine Heizdecke für sagenhafte 0,00 Euro. Reisekosten – so sie mit üblichen Verkehrsmitteln erfolgen,  können erstattet werden. Die Vergnügungssteuer zahlt der LJV-Vorstand. 

Um was geht es?
Beim nächsten LJV-Treffen geht es vor allem um das, was unter „Partizipation“ verhandelt wird: Wir wollen als Jugend in der Kirche mitreden, ernstgenommen werden – und unsere eigenen Belange auch selbst regeln. Das klappt leider nicht überall gut. Wer zufrieden ist, sei als Berichterstatter aus dem Paradies willkommen. Wer gerade voll abgenervt ist, findet hier sicherlich Trost und Zuspruch – und meist auch wirklich gute Idee, wie die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit wieder mehr Spaß machen kann und mehr von eurem Anliegen rüberbringt.

Und wie geht das?
LJV-Treffen sind spontan, aber natürlich selbstverständlich niemalsnicht chaotisch. Es gibt also einen Programmvorschlag mit Projektvorstellungen, Plenumsdiskussionen, AGs und Workshops – die konkrete Umsetzung hängt immer von denen ab, die kommen.

Wer ist angesprochen?
Alle, die Jugendarbeit machen. Hauptzielgruppe sind natürlich die Ehrenamtlichen – unabhängig davon, ob du schon mal was mit der LJV zu tun hattest oder nicht (irgendwann ist immer das erste Mal – und: es tut nicht weh!). Bring  Freunde / Kolleginnen aus dem Mitarbeiterkreis, der Konfi-Gruppe, der Band oder der OT mit.

Was ist zu tun?
Sag uns kurz, mit wie viel Reisebussen du ankommen willst. Oder eben, dass du alleine erscheinst. Per E-Mail an  gf@landesjugendvertretung.de oder per Fon oder Fax unter 0700-558 558 558. Die Veranstaltung ist für dich tatsächlich kostenlos, für die Planung müssen wir aber wenigstens die Teilnehmerzahl grob kennen.

Wo geht’s ab?
Paul-Gerhardt-Haus, Friedrichstraße 10, 48145 Münster. Am Samstag, 16. Februar starten wir um 12 Uhr mit einem Imbiss, Small-Talk und „Warmwerden“. Abreise ist am Sonntag nach Mittagessen und Aufräumen...
Das Paul-Gerhardt-Haus (Erlöser Kirchengemeinde) liegt direkt neben dem Hauptbahnhof Münster / Westfalen. Eine Anreise mit der Bahn bietet sich also wirklich an. Aus dem Bahnhof (Richtung Stadtmitte) raus und rechts, geht man praktisch schon auf das Haus zu. Nach einem kurzen Stück auf der Bahnhofstraße folgt der Servatiiplatz. Dort gabelt sich der Weg in Eisenbahn- und eben Friedrichstraße.


Noch ein Wort zur Veranstalterin Landesjugendvertretung (LJV):

Die LJV ist die unabhängige Selbstvertretung der evangelischen Gemeindejugend in Westfalen. Sie hat sich Anfang 1998 gegründet und ist 2001 zu einem rechtlich selbstständigen Verband geworden. Mitglied werden können alle Jugendlichen und Jugendmitarbeiter, die jünger als 26 sind. Für die Mitgliedschaft werden lauf Satzung keine Beiträge erhoben. Einen Mitgliedschaftsantrag gibt es unter

Wesentlichste Aufgabe der LJV ist es, für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gemeinden und Kirchenkreisen, Projekten und Gruppen ein Forum zu bilden. Daher geht es bei den LJV-Treffen thematisch immer in erster Linie um die eigene Kinder- und Jugendarbeit, um neue Ideen und Aktionen für die eigenen Gemeinde bzw. Jugendvertretung, Glaubenskrisen und Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.landesjugendvertretung.de Da gibt’s auch ein paar Köpfe, Fotos von coolen Aktionen – und eine Menge Material zur Jugendvertretungsarbeit.

Oder telefonisch unter 0700 - dreimal LJV (0700-558 558 558) - diese Hotline ist neben den normalen Bürozeiten mittwochs auch von 18 bis 24 Uhr besetzt!


Anfahrt
Paul-Gerhardt-Haus
Friedrichstraße 10
48145 Münster

Stadtplan:
publikom.muenster.de/cfm/minifr.cfm=http://doseiv.muenster.de/citymap/stadtpln.htm

Das Paul-Gerhardt-Haus (Erlöser Kirchengemeinde) liegt direkt neben dem Hauptbahnhof Münster / Westfalen. Eine Anreise mit der Bahn bietet sich also wirklich an. Aus dem Bahnhof (Richtung Stadtmitte) raus und rechts, geht man praktisch schon auf das Haus zu. Nach einem kurzen Stück auf der Bahnhofstraße folgt der Servatiiplatz. Dort gabelt sich der Weg in Eisenbahn- und eben Friedrichstraße.

Von Haustür zu Haustür:
reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/dn&

Die Anreise mit dem Auto dürfte sich auch nicht schwierig gestalten, hier gibt es Unterstützung:
routenplaner.web.de


Zum Thema
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Baugerüst befasst sich mit der Partizipation. Besonders zu empfehlen ist der Aufsatz von Felix Barckhausen: Der Jugendverband - Ein Zukunftsmodell für die Evangelische Jugend. Ein Plädoyer für die Überwindung der Partizipation.
www.ejb.de/inhalte/baug4_01.html 

Auch die LJV Westfalen hat sich schon am Rande zur Jugend-Beteiligung geäußert. Hier geht es vornehmlich um die Stellung des Ehrenamts in kirchlicher Jugendarbeit:
www.forum-jugendarbeit.de/LJV/Download/Ehrenamt.pdf

Weitere:
www.agljv.de/jubet.php
www.bmfsfj.de/dokumente/Pressemitteilung/ix_61280_4887.htm
www.ich-mache-politik.de

Was Münster sonst noch zu bieten hat...http://www.muenster.de/