20.05.2012

Unser Spieletipp: Wüstenwanderung

Kategorie: Jugendarbeit, Gruppen
Unsere Erfahrungen und Ideen wollen wir teilen. Hier unser Spieletipp.

Ort: mittlerer bis großer Raum

Dauer: abhängig von den Teilnehmern (ca. 15 min.)

Alter: ab 8 Jahren (am lustigsten mit pubertären Jugendlichen)

Gruppe: möglichst große Gruppe, es werden 2 oder mehr Freiwillige benötigt

Material: große Decke; ein Teamer + doppelter Kleidung

Beschreibung: Drei Freiwillige werden ausgesucht (ein eingeweihter Teamer ist unter ihnen) und müssen vor der Tür warten (außer Höhrweite). Der Spielleiter holt einen nach dem anderen wieder in den Raum. Die Teilnehmer müssen sich unter die Decke legen. Der Spielleiter beginnt über eine Wüstenwanderung zu erzählen (ähnlich einer Traumreise). Die Teilnehmer ziehen dabei durch eine Wüste und werden immer wieder gefragt, was sie in dieser Situation am meisten stört. Lösung: Die Decke muss sie stören. Wichtig: die Fragestellung muss wie folgt gestellt werden: „XY was stört dich jetzt gerade am meisten?“ Wenn die Lösung erraten wurde, wird der nächste Teilnehmer in den Raum geholt. Der Teamer wird als letztes in den Raum geholt, er/sie stellt sich dumm und kommt sehr lange nicht darauf die Decke abzulegen. Er / Sie ist generell in das Spiel eingeweiht und hat vorsorglich einen doppelten Satz Klamotten angezogen. Der Teamer ist total in seiner Rolle als Nomade und beginnt sich auszuziehen, denn seine / ihre Kleidung stört ihn/sie am meisten bei der Hitze in der Wüste. Kurz bevor die Teilnehmer wirklich „nervös“ werden, errät der Teamer, dass er die Decke ablegen muss (super ist auch wenn die restlichen Teilnehmer Tipps geben). Natürlich denken alle, dass der Teamer keine Kleidung mehr an hat, aber er/sie war ja doppelt angezogen.

didaktische Hintergrund: Bei diesem Spiel wird das denken in abstracken Zusammenhängen gefördert und zudem die Vorstellungskraft angeregt.