04.07.2009

Internet-Marktplatz für Hilfsangebote

Kategorie: Allgemein
Mit betterplace.org ist ein vielversprechendes Portal für die Koordination von Hilfsprojekten am Start. Unkompliziert können hier gemeinnützige Projekte vorgestellt werden und Unterstützer suchen, hilfsbereite Menschen finden eine Vielzahl von spannenden Aktionen für eine bessere Welt. betterplace.org will Aktivisten und Unterstützer zusammen bringen. Man kann mit Geld, Sachspenden oder aktiver Unterstützung helfen und als Projekt um solche Hilfen werben. Die gemeinnützige Stiftung versichert, Spendengelder zu 100% an die vom Spender ausgewählten Projekte weiterzuleiten und sämtliche laufende Kosten aus eigenen Mitteln zu bestreiten.

Aus der Selbstbeschreibung : "Stellen Sie sich, das Projekt und die Menschen, denen es zugute kommt, auf betterplace.org vor – ob als Einzelperson oder als Organisation. Benennen Sie, was genau benötigt wird. Finden Sie Unterstützer. Und berichten Sie kontinuierlich über den Fortschritt und die Verwirklichung des Projekts."

Und weiter heißt es zu den Teilnahmevoraussetzungen: "Selbstverständlich braucht ein Projekt bei der Registrierung auf betterplace weder einen Fürsprecher, noch einen Besucher, weder eine Organisation als Träger, noch ein Unternehmen als Sponsor. Lediglich ein Projektverantwortlicher wird benötigt, der das Projekt auf betterplace vorstellt und den Fortschritt kontinuierlich beschreibt.  Fürsprecher, Besucher, eine Organisation, Unternehmen und natürlich Unterstützer gruppieren sich erst nach und nach um ein Projekt. Je sinnvoller den Menschen ein Projekt erscheint, desto schneller passiert das und desto mehr Unterstützung wird das Projekt erhalten."

So findet man unter den offerierten Projekten etwa das Vorhaben, mit Jugendlichen ein Boot zu restaurieren und auf die Müritz zu setzen (wofür 3000 EUR gesammelt werden sollen), Wuppertaler Pfadfinder suchen Hilfe bei der Renovierung ihres Pfadfinderheims, in Berlin sollen an einer Schulwand Graffitis entstehen.
Es ist also sicherlich einen Versuch wert, ein eigenes gemeinnütziges Projekt auf betterplace.org vorzustellen - und im Familien- und Freundeskreis für Unterstützer zu werben