07.12.2004

Arbeitsgemeinschaft der Ev. Jugend in Deutschland (aej) beschließt Globalisierungs-Papier

Kategorie: aej
Die aej hat auf ihrer letzten Mitgliederversammlung in Rothenburg einen Grundsatzbeschluss zum Thema Globalisierung gefasst.

Aus dem Inhalt:

"Wenn Globalisierung heißt, alle Sphären menschlichen Lebens dem Markt zu unterwerfen, stellen wir uns dagegen. ... Wir setzen uns für eine Globalisierung ein, die dazu beiträgt, das Gefälle zwischen arm und reich zu verringern. Wir setzen uns für eine Globalisierung ein, die allen Menschen Chancen eröffnet. Wir setzen uns für eine Globalisierung ein, die eine nachhaltige Entwicklung für alle ermöglicht und nicht nur der Logik einer kurzfristigen Profitmaximierung folgt. Dazu ist eine gesellschaftliche Re-gulierung der Globalisierung erforderlich. ..

Die Welthandelsorganisation muss umgebaut werden, um den armen Ländern eine faire Teilhabe am Welthandel zu ermöglichen und ihnen eine echte Stimme in der WTO zu ermöglichen."

Des weiteren spricht sich die aej für einen Schuldenerlass zu Gunsten der sogenannten Dritt-Welt-Länder aus sowie für eine international vereinbarte Besteuerung von Spekulationsgewinnen (Tobin-Steuer).